KontaktSitemap
Sie sind hier:   Home > Lösungen / EuroWindindex
Download als pdf:
Laden Sie unsere Informations-
broschüre im Adobe-Acrobat-Format herunter.
EuroWindindex
deutsch 143 KB
EuroWindindex
englisch 136 KB
Den kostenlosen Acrobat Reader erhalten Sie direkt auf der Adobe-Website.

EUROWINDINDEX

(akkreditert nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005)

Akkreditierter europaweiter Windindex zur klimatologischen Einschätzung
des Ertrages von Windenergieanlagen

Um Planern und Betreibern von Windenergieanlagen eine klimatologische Einschätzung des monatlichen Energie-Ertrages zu ermöglichen, bietet die EuroWind GmbH die regional bezogene Indizierung der monatlichen Windverhältnisse für den gesamten europäischen Raum an. Der EuroWindindex ist nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert und beschreibt rückwirkend die monatliche Windstromproduktion bezogen auf die langjährige mittlere Stromerzeugung. Der Windindex wird mit einer horizontalen Auflösung von ca. 10 Kilometern berechnet.

Erfahren Sie näheres zu unserem EuroWindindex:
Vorteile
Verfahren
Mittelungszeitraum
Ergebnisse
Validierung

Die Vorteile des EuroWindindex auf einen Blick
Einsatz eines einzigartigen, nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditierten Verfahrens zur Windindexberechnung
Höchstmögliche Qualität durch die Verwendung einer Vielzahl von repräsentativen und ständig geprüften Windmessdaten
Zeitnahe Lieferung des Windindex für den zurückliegenden Monat jeweils am Monatsanfang
Kontinuierliche Berechnung des Indexes ohne grobe Einteilung in Regionen
Ermittlung standortbezogener Windindizes sowohl für Deutschland als auch europaweit
Indexberechnung für frei wählbare Windenergieanlagen und Nabenhöhen
Europaweite klimatologische Referenzierung von Jahresmessungen
Klimatologisch repräsentative Ertragsprognose auch in Gebieten, in denen noch keine Windenergieanlagen errichtet wurden
top

 

Verfahren

Das Verfahren zur Windindexberechnung basiert auf den Messwerten von ausgesuchten Stationen. Dabei wird besonderer Wert auf die überregionale Gültigkeit der Messung gelegt.
Für den deutschlandweiten Windindex stehen hierfür 75 Messstationen des Deutschen Wetter-
dienstes zur Verfügung. Für die europaweite Indexberechnung gehen zusätzlich ca. 300 ausgesuchte Stationen der nationalen Wetterdienste in die Berechnung ein.

An den Stationen werden die stündlich gemessenen Windgeschwindigkeiten für jeden Monat statistisch aufbereitet. Mit Hilfe dieser Vielzahl von Monatswindstatistiken wird nachfolgend regionenbezogen für einen individuellen Anlagentyp mit cialis 20mg rezeptfrei online beliebiger Nabenhöhe der Monats-
energieertrag berechnet. Der EuroWindindex wird aus dem Verhältnis des aktuellen Monatsenergieertrages zum klimatologischen Energieertrag gebildet.

Regionalverteilung des deutschland-
weiten Windindex für März 2002
Regionalverteilung des europaweiten Windindex für Dezember 2003
potenzmittel cialis und viagra rezeptfrei potenzmittel levitra und kamagra ohne rezept
top

 

Mittelungszeitraum

Immer wieder taucht die Frage auf, welcher Mittelungszeitraum für Windindexberechnungen herangezogen werden sollte. Wie können die gegenwärtigen Windverhältnisse am genauesten wiedergegeben werden? Häufig werden Sie die Antwort hören, dass dieser Zeitraum mindestens 30 Jahre umfassen sollte. Doch ist ein solch langer Zeitraum wirklich repräsentativ für die heutigen Windverhältnisse? Haben sich durch die Klimaveränderung in den letzten Dekaden die Windverhältnisse nicht dauerhaft geändert?

Um diesen Fragen nachzugehen und um eine Optimierung des Betrachtungszeitraums für unsere Indexberechnung durchführen zu können, hat EuroWind die langjährigen globalen Winddaten der Reanalyse Modelle des NCEP/NCAR- und des ECMWF (ERA-40) analysiert und ausgewertet. Die Daten liegen seit 1948 (NCEP) bzw. 1958 (ERA-40) global mit einer räumlichen Auflösung von etwa 250 km (NCEP) vor.
Räumliche Variation der langährigen mittleren Windgeschwindigkeiten (NCEP-Reanalysen,
1984-2003)
potenzmittel kamabra und lovegra bestellen
Die durchgeführten Trendauswertungen zeigen einen kontinuierlichen Anstieg der mittleren Windgeschwindigkeiten, sowohl in den NCEP-Daten als auch in den ERA-40-Daten. Dieses Phänomen kann hauptsächlich auf die potenzmittel viagra, cialis und levitra ohne rezept kaufen zunehmende Klimaerwärmung zurückgeführt werden. Sie hat eine mittlere Windgeschwindigkeit zur Folge, die heutzutage um etwa 0,5 m/s größer ist als noch in den 50er Jahren.
Zeitlicher Verlauf der mittleren Windgeschwindigkeit für Deutschland (ERA-40)
potenzmittel cialis und kamagra ohne rezept
Hieraus muss gefolgert werden, dass ein klimatologischer 30-jähriger Mittelwert die Windverhältnisse der Gegenwart nur unzureichend repräsentiert. Die Ergebnisse zeigen, dass kürzere Mittelungszeiträume die aktuellen Windverhältnisse wesentlich genauer widerspiegeln. Allerdings ist bei der Wahl des Mittelungszeitraumes darauf zu achten, dass er aufgrund der starken jährlichen Variation der Windverhältnisse nicht zu klein gewählt wird.

top

 

Ergebnisse

Die nachfolgende Grafik zeigt die Zeitreihe des EuroWindindex für die Jahre 1996 bis 2004. In diesem Zeitraum ist kein eindeutiger Trend bei den Winderträgen auszumachen, auch wenn das Jahr 2003 bis Ende September ausgesprochen windschwach war.

Mittlerer monatlicher EuroWindindex für Deutschland von 1996 bis 2004
potenzmittel viagra, levitra und lovegra rezeptfrei
top

 

Validierung

Für eine Enercon E-66 (1500 kW) Windenergieanlage in Norddeutschland wurde der aus gemessenen Ertragsdaten gewonnene Produktionsindex mit dem EuroWindindex exemplarisch für einen Zeitraum von zwei Jahren gegenübergestellt (siehe Grafik). Der mittlere Fehler des EuroWindindex beträgt dabei nur 6,7 %. Die mittlere Abweichung beläuft sich im Mittel auf lediglich +0,6 %.

Vergleich des standortbezogenen EuroWindindex mit Ertragsdaten einer 1,5 MW-Anlage
mit 98 m Nabenhöhe
potenzmittel viagra, levitra, kamagra und cialis ohne rezept bestellen

Darüber hinaus wurden Vergleiche für eine Vielzahl weiterer Anlagenstandorte durchgeführt.
Sie zeigen die hohe Qualität des EuroWindindex auch für Standorte mit komplexer Gelände-
struktur.

Der EuroWindindex kann überdies auch zur klimatologischen Referenzierung von Kurzzeit-
messungen herangezogen werden.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben sollten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne die Besonderheiten und Möglichkeiten unseres Dienstleistungsspektrums und unseres international akkreditierten EuroWindindex.

Ihr persönlicher Fachberater  +49 (0) 221 540 20 14-0








top

Copyright © 2001-2012 EuroWind GmbH. Alle Rechte vorbehalten. | Kontakt | Impressum | Sitemap |

Erektionsmittel, Potenzpillen und Potenzmittel Viagra, Cialis, Levitra und Kamagra ohne Rezept in Deutschland bestellen online. Potenzmittel rezeptfrei mit Viagra, Cialis, Levitra und Kamagra kaufen.